Mittwoch, 8. September 2010

Eine erfolgreiche WeinSommer-Saison geht zu Ende nach 14 Stationen

Mit der bevorstehenden Weinlese endet traditionell die vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz initiierte Veranstaltungsreihe der rheinland-pfälzischen WinzerInnen – der WeinSommer Rheinland-Pfalz. Von Mitte Mai bis Anfang September präsentierten mehr als 240 Weingüter ihre Erzeugnisse den über 100.000 Besuchern in 14 deutschen Städten zwischen Siegburg und Flensburg, Aachen und Dresden.
„Der WeinSommer soll Lust auf Rheinland-Pfalz als Deutschlands Weinland Nr. 1 und als Urlaubsland machen“ betonte Weinbauminister Hendrik Hering zum Start der WeinSommer-Saison. So sind in den größten Veranstaltungsstädten neben den Weinerzeugern seit vielen Jahren auch die touristischen Regionen direkt vertreten. Die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT) präsentierte ihr touristisches Angebot auch in diesem Jahr wieder in sechs WeinSommer-Standorten. Heidi Kreckel von der RPT setzt dabei auf den engen Schulterschluss von Wein und Tourismus. Dass Reisen in die Weinanbaugebiete auch bei den WeinSommer-Besuchern im Trend liegen, stellen auch die Winzer verstärkt fest. So ist das Übernachtungsangebot der Weingüter in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen.
Für Besucher und gastgebende Städte sind die WeinSommer-Veranstaltungen mittlerweile fester Bestandteil in den Kalendern. Dabei sind die Städte Hannover und Dortmund mit je 27 Jahren die ältesten Gastgeber, gefolgt von Aachen mit 26 und Braunschweig mit 24 Jahren, der jüngste Standort – Siegburg – eröffnete in diesem Jahr zum vierten Mal.

Sowohl Stammgäste als auch offizielle Vertreter der Städte begleiten die Feste schon über viele Jahre mit großer Begeisterung. Dazu kommt jedes Jahr eine Vielzahl weininteressierter Neukunden, darunter ein erfreulich junges Publikum.

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und neue attraktive Aktionen rund um das Thema Wein gestalteten die WeinSommer-Tage für die Besucher interessant und genussreich. Von Vielfalt und Qualität der rheinland-pfälzischen Weine lassen sich die Besucher gerne im direkten Gespräch mit den Winzern oder bei einer der thematischen Verkostungen von Rosé, Spätburgunder und Riesling überzeugen.

Mit intensiver Pressearbeit wird in über 450 Zeitungs-, Radio- und TV-Anzeigen und Berichten sowie in Internetportalen und online-Veranstaltungskalendern auf die WeinSommer-Termine aufmerksam gemacht.
Mehr als 10.000 Winzerbetriebe erzeugen in Deutschlands Weinland Nr. 1 auf knapp zwei Dritteln der deutschen Rebanbauflächen fast 70 Prozent der deutschen Weine – diese Zahlen belegen die herausragende Bedeutung des Weins für Rheinland-Pfalz.

Seit 1984 ist der WeinSommer Rheinland-Pfalz die nachhaltigste Weinmarketing-Maßnahme Deutschlands, ergänzt seit fünf Jahren durch drei Wein-Verbrauchermessen - die WeinMessen Rheinland-Pfalz in Bremen, Bochum und Kiel. Beide Vermarktungskonzepte tragen wirksam zur Imagebildung des Wein- und Urlaubslands Rheinland-Pfalz bei und eröffnen den rheinland-pfälzischen Winzern neue Absatzmärkte für die Erzeugnisse in den wichtigsten deutschen Verbraucherregionen.
Informationen zum WeinSommer und WeinMesse Rheinland-Pfalz unter: http://www.weinsommer.de/ und http://www.weinmesse-rlp.de/.

1 Kommentar:

  1. Ich komme nicht oft zur Ruhe, denn ich arbeite sehr hart, deshalb wähle ich einen Ort für eine sehr lange Zeit. Diesmal habe ich mich entschieden zu wählen Island Urlaub Weil ich schon lange davon geträumt habe, diese Orte zu besuchen, bin ich einfach von der lokalen Natur fasziniert. Ich bin mir sicher, dass ich viele coole Fotos machen werde.

    AntwortenLöschen